Die Revolution der Elektrofahrzeuge ist nicht mehr aufzuhalten – wir schiessen Sie an die Zukunft an!

Die Revolution der Elektrofahrzeuge ist nicht mehr aufzuhalten. Immer mehr Elektrofahrzeuge benötigen immer mehr Ladestationen. Der E-Automarkt entwickelt sich stark – die Auswahl an Modellen wird grösser und fast alle Hersteller bieten bereits ein Elektrofahrzeug an.

Auch die Auswahl der richtigen Ladestation kann je nach Situation sehr komplex werden. Um die für Sie passende Ladestation zu finden, müssen Sie sich am Anfang zwei Fragen stellen: Wo steht die Ladestation und wer nutzt Sie?

Die private Ladestation ist der einfachste Fall. Meist wird sie speziell für ein Auto angeschafft, das über Nacht aufgeladen wird. Sie befindet sich üblicherweise in der privaten Garage. Beim halböffentlichen Laden haben mehrere definierte Personen Zugang zu einer oder mehreren Elektroladestationen. Der Standort kann zum Beispiel auf einem Firmengelände oder in einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses oder Hotels sein. Der Unterschied zur privaten Elektroladestation ist, dass sich bei dieser Variante die einzelnen Benutzer an der Elektroladestation autorisieren müssen. Somit ist der Zugang nur für berechtigte Personen gewährleistet und eine detaillierte Abrechnung pro Benutzer möglich. Um ein schnelleres Laden zu ermöglichen kann eine höhere Ladeleistung interessant sein.

Die Abrechnung der beiden oben genannten Varianten ist relativ simpel.
Wird eine Ladestation nur von einem Anwender genutzt, kann ein Stromzähler zur Dokumentation des Verbrauchs und der späteren Abrechnung genügen.

Wenn die Ladestation von verschiedenen Fahrern und Fahrzeugen genutzt wird, kommen in den meisten Fällen Drittanbieter ins Spiel, um den bezogenen Strom weiterzuverrechnen. Die Abrechnung von Ladevorgängen folgt einem einfachen Standardvorgehen, das die Nutzer bereits kennen. Nach dem Verbinden von Fahrzeug und Ladestation startet der Nutzer den Ladevorgang über sein Konto. Zum Beispiel mit einer App des Anbieters, durch Scannen eines QR-Codes oder auch mit einer Kredit- oder RFID-Karte.

Die Umsetzung der Abrechnungslösung ist für den Betreiber der Ladestation einfach. Die Ladestation wird im Netz des Zahlungsanbieters registriert, der Service des Anbieters wird zum Beispiel über monatliche Gebühren und Transaktionskosten abgerechnet. Der Betreiber der Ladestation hat keine weiteren Administrationsaufwände.

Unsere Spezialisten begleiten Sie kompetent auf dem Weg zur Elektromobilität!

Haben Sie fragen? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne und schliessen Sie an die Zukunft an!

Melden Sie sich für unseren
Newsletter an.

Melden Sie sich für unseren
Newsletter an.