Setze deinen Balkon mit dem optimalen Licht in Szene!

So ein Balkon oder eine Terrasse ist doch der perfekte Ort, um ein bisschen Sonne und frische Luft zu tanken, ohne die eigenen vier Wände wirklich verlassen zu müssen. Wer diesen kleinen Luxus einmal genossen hat, möchte nie wieder darauf verzichten. Besonders schön ist der eigene Balkon aber, mit der richtigen Beleuchtung – dann wird er auch nachts, an lauen Sommerabenden zu einem absoluten Lieblingsort.

Das A und O ist die richtige Platzierung der Leuchten. Wie bei jedem anderen Raum ist es auch auf dem Balkon wichtig, dass die Lampen richtig platziert sind, damit sie ihre optimale Wirkung entfalten können. Sogar der ungemütlichste Balkon erhält mit der optimalen Platzierung der Leuchten eine Note Heimeligkeit. Dafür solltest du eine große Lampe wählen, die möglichst viel Fläche ausleuchtet. Ergänzen kannst du das Ganze dann mit kleinen, punktuellen Lichtquellen, die für mehr Stimmung sorgen. Mit wenigstens zwei Lichtquellen vermeidest du auch, dass irgendwo dunkle, unschöne Schatten geworfen werden.

Aber Achtung, nicht alle Lampen eignen sich als Balkon-Beleuchtung. Auf dem Balkon muss unbedingt eine Lampe mit ausreichend Schutzart d.h. mindestens IP44 verwendet werden. Eine gute Lösung kann eine Wandleuchte in Verbindung mit einer Tischleuchte sein. Wenn der Balkon überdacht ist, kann auch eine Deckenleuchte eine tolle Stimmung verbreiten. Hast du genug Platz auf deinem Balkon, sind auch Stehleuchten super Lichtquellen. Mit Spots kann vom Boden aus Licht auf den Balkon gebracht werden.

Falls du einen grünen Balkon-Jungel hast, kannst du ihn auch mit Strahlern perfekt in Szene setzen. Diese steckst du einfach in die Erde der Pflanzkübel oder Balkonkästen. Das zaubert ein ganz tolles Licht!

Noch ein Tipp: Besonders stylisch wird dein Balkon übrigens mit indirekter Beleuchtung. Dafür eignen sich unauffällige Lichtquellen, die beispielsweise auf die Hauswand ausgerichtet werden können. Oder du nutzt LED-Stripes, die überall platziert werden können und dann ein sanftes Licht abstrahlen.

Nicht nur für den Innenraum, sondern auch für die Außenbeleuchtung sind LEDs inzwischen unverzichtbar. Im Vergleich zu früheren Leuchtmitteln verbrauchen Sie bis zu 90% weniger Strom und sind dadurch echte Sparfüchse. Denn gerade Außenbeleuchtung wird gern die ganze Nacht durch brennen gelassen.

LEDs sind außerdem gerade für den Balkon perfekt, weil sie kein ultraviolettes Licht ausstrahlen. Dadurch locken sie nachweislich weniger Insekten an. Somit stören dich bei einem gemütlichen lauen Sommerabend draußen keine Mücken mehr – obwohl du im hellen Licht sitzt. Falls die LED-Leuchte übrigens bluetoothfähig ist, kannst du sie auch mit der richtigen App ganz entspannt vom Handy aus bedienen: Intensität, Lichtfarbe oder komplett ausschalten. So wird die Balkonbeleuchtung einfach nur ein Genuss.

Hast du noch keine passende Beleuchtung gefunden? Wir geben gerne Tipps, damit deine Balkon-Beleuchtung dich verzaubern kann.

Melden Sie sich für unseren
Newsletter an.

    Melden Sie sich für unseren
    Newsletter an.